Sexkauf verbieten? Infoveranstaltung zu den Nordischen Erfahrungen

Samstag, 30. Mai 2015, 14:00 Uhr im Barbara-von-Sell-Berufskolleg, Niehler Kirchweg 118, Köln-Nippes

In Schweden, Norwegen und Island ist der Kauf von Sex seit 1999 bzw. 2009 verboten. Was waren die Ziele und was wurde tatsächlich erreicht? Wie werden die Erfahrungen mit der nordischen Politik bewertet? Dazu möchten wir uns informieren lassen und diskutieren mit:

  • Marthe Hammer, Vorstandsmitglied und frauenpolitische Sprecherin der Sozialistischen Linken in Norwegen;
  • Agnete Strøm, internationale Beauftragte der norwegischen Organisation Kvinnefronten (‚Frauenfront‘) und ehem. Sozialarbeiterin im Bereich der Prostitution;
  • Fiona Broadfoot, SPACE International (‚Survivors of Prostitution Abuse Calling for Enlightenment‘). Fiona geriet mit 15 in die Prostitution. Ihr gelang der Ausstieg und seither kämpft sie für die Überwindung der Prostitution;
  • Ulla Jelpke, MdB, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag