AK Gesundheit und Inklusion

AK Gesundheit und Inklusion  Leitung : Uschi Röhrig / nc-roehriur@netccologne.de

Ansprechpartnerin in der Fraktion: Andrea Kostolnik  / andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

0221-221-27842

Wir kümmern uns unter anderem  um die Themen des Gesundheitsausschusses und die der Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik.

Wir wollen die Kommunalpolitik aber auch mit den Themen der Landes-, Bundes- und Europapolitik verknüpfen.

Auch öffentlichkeitswirksame, kreative Aktionen  und die Vernetzung mit Initiativen und Bündnissen sind geplant. 

Mehr Geld für das Gesundheitswesen  statt  für Aufrüstung

Mehr Geld für das Gesundheitswesen  statt  für Aufrüstung In der Coronakrise wird es noch einmal deutlich, was schon seit Jahren bekannt und offensichtlich ist. Jahrelang wurde die Ökonomisierung des Gesundheitswesens vorangetrieben. Dazu gehört die Einführung des DRG-Fallkostenpauschalsystems ( Delated Relation Groups) im Jahr 2004, das unser Gesundheitswesen nach betriebswirtschaftlichen Kriterien organisiert und den Konkurrenzkampf zwischen den Krankenhäusern hervorgebracht hat. Das Ergebnis: überall steigt der Kostendruck. Die Qualität sinkt, weil Arbeitgeber zur Kostenreduktion Personaleinsparungen vornehmen. Die zunehmende Privatisierung, Fusionierung oder Schließung vormals öffentlicher Krankenhäusern stellt die Gesundheitsversorgung, ihre Beschäftigten und die Patient*innen vor ein ernstes Problem: der Druck “schwarze Zahlen” zu schreiben und Profite zu machen gefährdet eine bedarfsgerechte Versorgung. Gerade in diesen Tagen wird klar, dass Planungen, die darauf aus sind, noch mehr Krankenhäuser zu schließen, sofort einzustellen sind. Es ist ein Schlag ins Gesicht der Menschen, die auf ein gut funktionierendes Gesundheitswesen angewiesen sind, wenn an Personal, ausreichendem medizinischem Material, Baufinanzierung u.a. gespart wird, gleichzeitig aber Milliarden an Euro für die Rüstung ausgegeben werden. Dies muss ein Ende haben!  Auch in „Coronazeiten“ wollen wir ein Zeichen setzen und machen unseren individuellen Oster- Friedensspaziergang.  
AK Gesundheit und Inklusion

“Klatschen ist schön, mehr Gehalt ist besser”

Neben einer Erhöhung der Gehälter müssen auch die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessert werden. Eine gesetzliche Personalbemessung ist eine weitere Forderung der LINKEN.  
Mehr erfahren...
AK Gesundheit und Inklusion

Aufruf des Kölner Bündnisses für mehr Personal im Gesundheitswesen

Hallo zusammen, wir (Kölner Bündnis für mehr Personal im Gesundheitswesen) würden euch gerne einladen mit uns auf die Straße zu gehen: Am 8. März wird es in Köln eine große Frauen*demonstration im Rahmen des internationalen Frauenstreiktages geben. An den Vorbereitungen zum Frauen*streiktag sind Frauen* aus über 50 Ländern beteiligt. Schon im letzten Jahr sind Millionen…
Mehr erfahren...
AK Gesundheit und Inklusion

Hände weg von unseren Kliniken – Gesundheit ist keine Ware

Beschluss der Mitgliederversammlung der LINKEN. Köln am 28.8.2018 Hände weg von unseren Kliniken – Gesundheit ist keine Ware DIE LINKE. Köln spricht sich entschieden für den Erhalt der kommunalen Städtischen Kliniken aus. Die gesundheitliche Daseinsvorsorge ist eine Pflichtaufgabe der Kommunen. Mit den Städtischen Kliniken, die in erster Linie Breitenversorger sind, ist Köln hier gut aufgestellt.…
Mehr erfahren...
AK Gesundheit und Inklusion

Schwerpunkte des AK Gesundheit und Inklusion in 2018

Gesundheitspolitik : Kliniken der Stadt Köln gGmbH / Wie weiter nach dem Angebot der Uniklinik Mehrheitsanteile der Städtischen  Kliniken kaufen zu wollen? Drogenpolitik der Stadt Köln Behindertenpolitik: –    Besuch der Lebenshilfe –    Inklusionsplan der Stadt Köln –    Geflüchtete mit Behinderungen    
Mehr erfahren...
AK Gesundheit und Inklusion

AK Gesundheit und Inklusion stellte sich am 23.01.2018 auf der Kreismitgliederversammlung beim “Markt der Möglichkeiten” vor

AK Gesundheit und Inklusion  Leitung : Uschi Röhrig / nc-roehriur@netccologne.de Ansprechpartnerin in der Fraktion: Andrea Kostolnik  / andrea.kostolnik@stadt-koeln.de 0221-221-27842 Wir kümmern uns unter anderem  um die Themen des Gesundheitsausschusses und die der Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik. Wir wollen die Kommunalpolitik aber auch mit den Themen der Landes-, Bundes- und Europapolitik verknüpfen. Auch öffentlichkeitswirksame, kreative Aktionen  und die…
Mehr erfahren...
AK Gesundheit und Inklusion

AK Gesundheit und Inklusion

Im Rahmen der Landtagswahl Mai 2017 machten Mitglieder des AK Gesundheit und Inklusion einen Infostand zum Thema  “Pflegenotstand”  auf dem Wiener Platz. Das angebot wurde gut angenommen. Viele Passanten blieben stehen, um sich über die Position der LINKEN zu diesem Thema zu informieren. Fast jede und jeder lagen schon selbst im Krankenhaus oder haben Angehörige…
Mehr erfahren...