AK Wirtschaft, Arbeit, Finanzen und Verwaltung

Unser Arbeitskreis Wirtschaft, Finanzen und Verwaltung beschäftigt sich mit Themen, die Eingang finden in den Wirtschaftsausschuss, den Finanzausschuss, den Rechnungsprüfungsausschuss und den Ausschuss für Allgemeine Verwaltung, Rechtsfragen und Internationales.

Hier unsere letzten Initiativen:

Wir stellen uns vor

Am 22.09.2009 hat sich der Arbeitskreis "Wirtschaft und Finanzen" des Kreisverbandes der Linken Köln gegründet. In ihm arbeiten Genossinnen und Genossen zusammen, die sich für die Themen Wirtschaft und Finanzen in Köln interessieren.

Dabei wollen wir die Arbeit der Fraktion im Rat der Stadt unterstützen und begleiten uns aber auch mit den politischen Rahmenbedingungen von Wirtschafts- und Finanzpolitik befassen.

Uns geht es darum, die Kompetenz der Partei auf diesen wichtigen Politikfeldern zu stärken, alternative Konzepte zu entwickeln und Bildungs- und Diskussionsangebote zu entwickeln.

Gegenwärtig gibt es keine regelmäßigen Treffen des Arbeitskreises. Wir hoffen, dass sich das bald ändert.

Fragen bitte an: ak-wirtschaft-finanzen-koeln@die-linke.org

Guter Journalismus braucht gute Arbeitsbedingungen!

Liebe Kolleg*innen von ver.di und DJV bei der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft, lieber Kollege Otten, als Kölner Bundestagsabgeordneter und als Vorsitzender der Ratsfraktion der LINKEN unterstützen wir Eure Forderung nach Anerkennung der Flächentarifverträge bei der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft GmbH und übermitteln Euch gerne unsere Solidarität mit Eurem mehrtägigen Warnstreik. Ausgründungen zur Flucht aus dem Flächentarifvertrag sind mit den journalistischen Qualitätsmaßstäben nicht zu vereinbaren, die sich Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnischer Rundschau gerade in ihrer Lokalberichterstattung selbst gesetzt haben. Deshalb fordern wir die Traditionsverlage DuMont Rheinland und Heinen-Verlag als Gesellschafter der RRG auf, mit der längst überfälligen Anerkennung des Flächentarifvertrages auch in den Außenredaktionen ihrer Verantwortung für die Medienstadt Köln gerecht zu werden. Dies wäre ein guter Jahresauftakt für die Medienstadt Köln, denn wie der im vergangenen Jahr veröffentliche Branchenreport der Stadt Köln zur Medien- und Kreativwirtschaft zeigt, hat mit der Bedeutung dieses Sektors für die Region auch die Zahl der ungeschützten Beschäftigungsverhältnisse und Kleinselbständigen ...
Mehr erfahren...

Veranstaltungen

  • Zur Zeit ist keine Veranstaltung geplant.