Aktionen

Aktionen

DIE LINKE. Köln zur Nord-Süd-U-Bahn – Jetzt aktiv werden!

Liebe Genossinnen und Genossen, die Fraktion Die Linke. Köln hat in den letzten Wochen durch Pressemitteilungen, Anfragen und Anträge intensiv die Aufarbeitung der Ursachen des Unglücks eingefordert und konnte einen (vorübergehenden) Verzicht auf die Planung der Ost-West-U-Bahn-Strecke durchsetzen. Für diese engagierte Arbeit möchten wir den Mitgliedern und Mitarbeitern/-innen der Fraktion ausdrücklich danken. Nun hat der Kreisvorstand…

mehr
Aktionen

13./14.03.2009 – MOBILISIERUNG: WIR ZAHLEN NICHT FÜR EURE KRISE

Mobilisierung der LINKEN in Kalk am 14.3.2009     Kundgebung des Kölner Bündnis am 13. März, Rudolfplatz       Etwa 120 Menschen riefen heute auf dem Rudolfplatz zur Teilnahme an der Demonstation am 28.03.2009 in Frankfurt a.M. auf. Es sprach u.a. unsere Bundestagsabgeordnete Ulla Lötzer.

mehr
Aktionen

14.02.2009 – EHRENFELD IST BUNT, NICHT BRAUN

Protest gegen die Hetze von pro köln              Antifaschistische Aktionen gegen die anti-islamische Hetze von pro Köln im Januar, Februar, März und April in Ehrenfeld. Ehrenfelder Bündnis gegen Rechtsextremismus Liebe Ehrenfelder Bürgerinnen, Liebe Ehrenfelder Bürger, am 14. Februar 2009 plant die rechtsextreme „Bürgerbewegung pro Köln“ erneut eine Demonstration an der Venloer Straße/Ecke…

mehr
Aktionen

10.02.2009 – SOLIDARITÄT MIT VER.DI

Warnstreikkundgebung 10. Februar   Bei der ver.di-Kundgebung gibt es im kalten Regen warme Suppe für die Kolleginnen und Kollegen am roten Solidaritätsmobil der LINKEN Köln. Politisch unterstützt die LINKE Köln die Forderung der Beschäftigten des Landes nach 8 % mehr Lohn und Gehalt mit einer gemeinsamen Solidaritätsadresse unserer Kreissprecher Elisabeth Sachse und Hans-Günter Bell, des…

mehr
Aktionen

07.02.2009 – SÜRTHER AUE

Rodung der Sürther Aue sofort stoppen! DIE LINKE. Köln im Kölner Rat erklärt sich solidarisch mit den Protesten gegen den Ausbau des Godorfer Hafens und fordert den sofortigen Stop der Rodungsarbeiten in der Sürther Aue und den Rückzug der Polizeieinheiten. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Claus Ludwig hält das Vorgehen der HGK für skandalös: „Die Zahlen der…

mehr