Internationale Wochen gegen Rassismus

Internationale Wochen gegen Rassismus

Seit Januar 2016 gibt es die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus finden vom 15. – 28. März 2021 statt. Das Motto ist: „Solidarität. Grenzenlos“. Die Bündnisse „Köln Nord gegen Rechts“, „Kein Veedel für Rassismus“ haben im Rahmen dieser Wochen am Sonntag den 21.03.2021 eine Aktion auf dem Rhein Boulevard durchgeführt. Unter…

Weiterlesen

LINKE. Köln für ZeroCovid

LINKE. Köln für ZeroCovid

Mit klarer Mehrheit hat die Mitgliederversammlung der LINKEN.Köln am 20.03.2021 beschlossen, den Aufruf ZeroCovid zu unterstützen. Das ist ein Aufruf zu einem “radikalen Strategiewechsel: kein kontrolliertes Weiterlaufen der Pandemie, sondern ihre Beendigung”. DIE LINKE ist damit die erste im Rat vertretene Partei in Köln den Aufruf unterstützt. Eingebracht hatten den Antrag die linken Jugendorganisationen Linksjugend…

Weiterlesen

Linksfraktion Innenstadt legt Zwischenbilanz vor

BV1 - Bilanz Und Ausblick

DIE LINKE in der BV1 hat eine Zusammenfassung ihrer Arbeit in einer Print-Broschüre veröffentlicht. Der Zwischenbericht “Bilanz und Ausblick” versammelt verschiedene Themen, Diskussionen und Beschlüsse der Jahre 2018 bis 2020  aus der Innenstadt. Ein lesenswerter Ansatz, bezirkliche Kommunalpolitik verständlich aufzubereiten und nachvollziehbar zu machen…

Weiterlesen

Mehr als Blumen und Applaus…

Die LINKE zum Frauenkampftag

Schön war’s gewesen, als viele Menschen den Krankenpfleger:innen applaudierten. Veränderungen, die tatsächlich die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbesserten oder die Löhne erhöhten, blieben aus. Die Corona-Pandemie hat vieles ans Tageslicht gebracht, was vorher schon Realität war: schlechtbezahlte Arbeit in so genannten „systemrelevanten“ Berufen, Überlastung durch ein ständiges Jonglieren zwischen Job und Familie, häusliche Gewalt. Darüber…

Weiterlesen

Günter Bell stellt sich vor

Günter Bell stellt sich vor

Der neue Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Köln, Günter Bell stellt sich vor. Er möchte gemeinsam mit den vielen Initiativen, Vereinen, Verbänden und Gewerkschaften auf einen sozialen und ökologischen Politikwechsel hinarbeiten. Für ihn steht Sozialpolitik und Umweltpolitik nicht gegeneinander. Er sagt: Das Soziale und das Ökologische müssen zusammen gedacht werden.

Weiterlesen

Bundestags-Kandidaturen: knappe Entscheidungen bei der LINKEN

Bundestags-Kandidaturen: knappe Entscheidungen bei der LINKEN

Auf einer virtuellen Mitgliederversammlung haben gestern Abend 125 Mitglieder der LINKEN. Köln über die Kandidaturen für den nächsten Bundestag beraten. Im Vorfeld hatte ein Antrag des Kreisvorstandes Aufmerksamkeit erregt, der sich gegen eine Kandidatur von Sahra Wagenknecht auf Platz 1 der Landesliste NRW aussprach. Der Kreisvorstand hatte diesen Antrag kurz vor der Versammlung zugunsten eines…

Weiterlesen

300 Menschen bei Kundgebung gegen das geplante Versammlungsgesetz in Köln

300 Menschen bei Kundgebung gegen das geplante Versammlungsgesetz in Köln

Am Samstag den 30.01.2021 kamen rund 300 Menschen zusammen um gegen den Gesetzentwurf des Versammlungsgesetzes zu demonstrieren. Neben Reden von “Köln gegen Rechts” und anderen Gruppen beleuchtete vor allem die Initiative „Kameras stoppen“, welche fatale Auswirkung dies geplante Gesetz auf zukünftige Proteste haben würde. Auf der Kundgebung wurde sich klar von rechtsoffenen Schwurbler*innengruppen distanziert. Trotzdem…

Weiterlesen

Nein zum neuen NRW-Versammlungsgesetz!

Nein Zum Neuen Versammlungsgesetz

Im Windschatten der Corona-Pandemie will die Landesregierung ein neues NRW-Versammlungsgesetz schaffen. Etwa 100 Seiten umfasst der gerade erst veröffentlichte Gesetzesentwurf, mit dem die Versammlungsfreiheit massiv beschränkt werden soll. Ein Vorhaben, mit dem CDU und FDP hoffentlich scheitern. DIE LINKE. Köln ruft dazu auf, sich am Protest gegen das geplante Versammlungsgesetz zu beteiligen: Samstag, 30.1., 13…

Weiterlesen

Die falschen Freunde der einfachen Leute

Die falschen Freunde der einfachen Leute

Der österreichische Journalist Robert Misik hat einen Essay zur zeitgenössischen Wirklichkeit der arbeitenden Klassen und den Ambivalenzen der Identitätspolitik veröffentlicht.[1] Er sieht die von ihm mit großer Sympathie betrachteten „einfachen Leute“ von „falschen Freunden umschwirrt“ (13). Insbesondere rechte Populisten geben sich als ihre Fürsprecher aus. Diese Ansprache von rechts hat deshalb so viel Erfolg, weil…

Weiterlesen

Information ist der erste Schritt! Weg mit §219a!

Seit 2017 kämpft die Gießener Ärztin Kristina Hänel für Ihr sachliches Informationsrecht zu Schwangerschaftsabbrüchen. Der Holocaust-Relativierer und Selbstbestimmungsgegner Klaus Annen hatte sie wiederholt angezeigt, um den Zugang von Frauen* zu solchen Informationen zu erschweren. Seit der ersten Verurteilung im Jahr 2017 wegen angeblicher Werbung für Schwangerschaftsabbrüche nach §219a StGB ist sie deutschlandweit als Vorkämpferin für…

Weiterlesen