Die vierte Diskussionsveranstaltung der Reihe „Köln klimaneutral bis 2030“ mit Sergen Canoglu und Hans Lawitzke.

Sie wird moderiert von Beate Hane-Knoll.

Termin 26.08.2020, 19.00 bis 21.00 Uhr als BigBlueButton-Onlineveranstaltung.

Die Einwahl ist ab 18:45 möglich.

Hier der Link: https://live.die-linke-koeln.de/b/ger-ze4-hr4

Sergen Canoglu studiert im Master Lehramt in Köln. Er ist Mitglied im Kreisvorstand der LINKEN. Kreisverband Köln und in der Klimabewegung aktiv. Neben journalistischer Arbeit bei ,,Die Freiheitsliebe” hat er das Buch ,,Marxismus und die Klimakrise” letztes Jahr mit herausgegeben.

Im Hinblick auf die Elektromobilität vertritt er folgende Position:

Elektroautos gelten in der deutschen Klimadebatte als ökologisches Heilmittel raus aus der Krise. Dabei dienen sie viel mehr als neues Wachstums- und Überlebensfeld der Autoindustrie. Elektroautos stellen aus vielerlei Hinsicht keine Lösung für eine Verkehrswende dar, sondern blockieren eher das mögliche Potenzial, die Autos aus unseren Städten durch kostenlosen und gut ausgebauten ÖPNV und sicheren Radwegen zu ersetzen.

Hans Lawitzke ist langjähriges Gewerkschafts- und SPD-Mitglied. Seit 35 Jahren ist er in verschiedenen Interessenvertretungen aktiv. Darüber engagierte er sich in der Fachschaft, als Asta-Vorsitzender, im Mieterverein, den Gewerkschaften und im Betriebsrat.

Nach 12 Jahren als freigestellter Betriebsrat arbeitet er zur Zeit als Sekretär des Europäischen Betriebsrates bei Ford.

Im Hinblick auf die Elektromobilität vertritt er folgende Position:

Jedes Konzept zur Mobilität in der nach-fossilen Zeit ist im Grunde elektrisch. Ärgerlicherweise reduziert sich die Diskussion um die Elektromobilität auf batterieelektrische Fahrzeuge des motorisierten Individualverkehrs. Der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor hinterlässt eine Lücke die von den öffentlichen Verkehrsunternehmen vorerst nicht gefüllt werden kann. Wir sind daher auch zukünftig auf batterieelektrische Fahrzeuge angewiesen deren CO2-Rucksack ohnehin deutlich besser ist als vielfach angenommen.

Lade Karte ...

Datum: 26.08.2020

Uhrzeit: 19:00 - 21:00

Veranstaltungsort:
Online
Online

Veranstaltet von: AK Umwelt