Wem sollen Krankenhäuser dienen – nicht nur in Corona-Zeiten?

Gesunde Menschen oder gesunde ProfiteMit

Inge Höger

Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheit und Soziales der Partei die LINKE.NRW

Thomas Zmrzly

Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser“.

Veranstalter: DIE LINKE Köln , Ortsverband Lindenthal

Gerade macht die Corona-Pandemie deutlich, dass das Gesundheitswesen ein zentraler Bestandteil der öffentlichen Infrastruktur sein muss. Krankenhäuser dürfen daher nicht als profitorientierte Wirtschaftsbetriebe geführt werden! Dafür tritt die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser“ ein.  Die fortlaufenden Änderungen der Krankenhausgesetzgebung auf Bundesebene – insbesondere die Finanzierung durch Fallpauschalen – haben aus Krankenhäusern Fabriken gemacht.

Trotz der Corona-Epidemie plant Gesundheitsminister Laumann, Krankenhäuser in der Fläche zu schließen und die Versorgung auf wenige Großkliniken zu konzentrieren. Krankenhäuser sind seit Jahren nicht mehr der bestmöglichen Gesundheitsversorgung verpflichtet, sondern sollen gewinnbringend arbeiten. Das geht auf Kosten der Vorratshaltung von Betten und Schutzausrüstung und vor allem durch Personalabbau. Die Bertelsmann Stiftung hat 2019 vorgeschlagen, fast zwei Drittel der Krankenhäuser in Deutschland zu schließen und sich auf wenige profitable Standorte zu konzentrieren. In NRW will die Landesregierung die Krankenhauslandschaft aufgrund eines ähnlichen Gutachtens komplett umzustrukturieren.

Dabei hat sich gerade in Zeiten von Corona gezeigt, wie gut es ist, dass es noch flächendeckend und wohnortnah Krankenhäuser mit ausreichend Intensivbetten gibt. Wenn die Pläne von Bertelsmann oder Gesundheitsminister Laumann zum Abbau von Krankenhäusern bereits umgesetzt wären, hätten wir bereits im Frühjahr eine Überlastung des Gesundheitswesens gehabt wie in Italien oder Spanien.

Die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE“  will  Missstände im Gesundheitswesen aufzeigen und Unterschriften dafür sammeln, dass Krankenhäuser am Bedarf der Patient*innen und an guter Qualität und nicht an Gewinnen orientiert sind, patientenorientiert, barrierefrei und selbsthilfefreundlich, flächendeckend im ganzen Land und ohne Profite.

Link zur Initiative: https://gesunde-krankenhaeuser-nrw.de/

Die Veranstaltung findet als

Videokonferenz

statt und hier ist der Link: https://live.die-linke-koeln.de/b/fie-7ag-fd6

Du benötigst einen PC mit Webcam und Micro und die meisten neueren Tablets und Smartphones tun es auch. Wir nutzen den BigBlueButton, ein Open Source System, das wir in einem RZ in Deutschland betreiben. Keine Daten für Google, Facebook & NSA. Du musst nichts installieren, einfach nur den Link aufrufen, deinen Namen eingeben und auf teilnehmen klicken.

Lade Karte ...

Datum: 26.01.2021

Uhrzeit: 0:00 - 21:30

Veranstaltungsort:
Online
Online

Veranstaltet von: AK Gesundheit und Inklusion