Auch der OV Mülheim schickte heute Genoss*innen ins Rennen, um die Kölner Bevölkerung vom Slogan “Obenauf statt untendurch” zu überzeugen. Gerade am Wiener Platz benutzen jeden Tag hunderte von Kölnerinnen und Kölnern die KVB, um zum Arbeitsplatz, zur Schule oder an andere Orte zu gelangen. Viele Einwohner*innen Kölns beklagen sich über die zu geringen Kapazitäten der KVB und das Gefühl in Stoßzeiten in einer Sardinenbüchse zu stecken. Da hilft kein weiterer U- Bahn- Bau, sondern eine schnellere, kostengünstigere und oberirdische Lösung. DIE LINKE hat gute Alternativen zum teuren und nicht effizienteren U- Bahn- Bau zu bieten. Einen Flyer mit den entsprechenden Informationen  erhalten Sie beim nächsten Infostand auf dem Wiener Platz, auf dem Markt in Buchforst oder aber in der Fraktion DIE LINKE im Spanischen Bau am Rathausplatz.