Attila Gümüs

Köln VII

Buchforst, Buchheim, Dellbrück, Dünnwald, Flittard, Höhenhaus, Holweide, Mülheim, Stammheim

Linke Koeln Kandidierendenplakat8

Mein Name ist Attila Gümüs und ich bin 45 Jahre alt.

Seit 15 Jahren lebe ich in Köln-Mülheim und bin überzeugter Bewohner der Schäl Sick geworden.

Neben meinem Job als Tontechniker, bin ich Vater von drei Kindern und habe mich in der Stadt Köln als Jugendamtselternbeirat und auf Landesebene im Landeselternbeirat (LEB NRW) für die Zukunft unserer Kinder und Ihrer Familien engagiert.

Mir wurde dabei aber immer klarer, dass im Landtag DIE LINKE dringend gebraucht wird, welche die Themen der Zukunft, wie die Klimawende vertritt und im gleichen Atemzug die soziale Frage stellt. Oder die allen Menschen, auch denen die kein Wahlrecht haben, eine Stimme verleihen möchte.

Daher engagiere ich mich seit 2020 in der LINKEN und kandidiere als Direktkandidat im Bezirk Köln-Mülheim.

Neben der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik trete ich für eine Verkehrswende in unserem vom Verkehr geplagten Stadtteil an und spreche mich u.a. für die schnelle Einführung eines 365-Euro-Tickets und für ein Nachtflugverbot aus.

Ich finde es grotesk, dass mitten in der Corona-Pandemie, das Krankenhaus in Holweide geschlossen werden soll. Dabei ist eine wohnortnahe Krankenhausversorgung für das rechtsrheinische Köln unabdingbar.

Mich umtreibt auch das Thema Wohnen und ich sehe die immer stetig steigenden Mieten und den Ausverkauf der restlichen freien Flächen an Kapitalinteressen, denen es nur um Profite geht.

Wohnen ist ein Menschenrecht und kein Spekulationsobjekt. Deshalb setzt sich DIE LINKE für mehr Landes-, kommunalen und genossenschaftlichen Wohnraum ein.

Wenn Sie mich bei diesen Vorhaben unterstützen wollen, wählen Sie am 15. Mai mit Erst- und Zweitstimme DIE LINKE.

Kommen Sie mit mir ins Gespräch: attila.guemues@die-linke-koeln.de

Kontakt zu Attila Gümüs 

Videos mit Attila Gümüs