DIE LINKE weisstrans mit rotem Hut

Kreisverband Köln

 

LINKEN-Vorsitzender Bernd Riexinger in Chorweiler

LINKEN-Vorsitzender Riexinger fordert:

Wohnungen müssen wieder von der öffentlichen Hand gebaut werden

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, hat sich am Montag, 17. September 2018, in Chorweiler über die Situation der Mieterinnen und Mieter informiert.

„Wir wollen nicht nur weitere Mietsteigerungen verhindern. Die extremen Mieterhöhungen der vergangenen Jahre müssen zurückgenommen werden! Bis es verbindliche Höchstmieten gibt, gilt unsere Forderung: Alle Mieterhöhungen stoppen“

so erklärte Riexinger nach einem Stadtteilrundgang mit Klaus Roth, Mitglied der Bezirksvertretung Chorweiler und Sozialberater. Riexinger sprach er mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mieterkontaktstelle der Katholischen Kirchengemeinde Hl. Johannes XXIII. und Mieterinnen und Mietern und erläuterte im Gespräch die Forderungen der LINKEN.

„Der Besuch ist Teil unseres Projektes ‚DIE LINKE. hautnah‘. Wir wollen in Vingst und Chorweiler die Selbstorganisierung von Mieterinnen und Mietern unterstützen und konkrete Verbesserungen erreichen.“
ergänzte Hans Günter Bell, Sprecher der LINKEN. Köln.

In ihrer bundesweiten Kampagne „Niedrige Mieten, statt hoher Renditen“ fordert DIE LINKE

  • Jedes Jahr 250.000 Sozialwohnungen mehr!
  • Runter mit den Mieten!
  • Keine Spekulation mit Wohnraum!
  • Nicht Markt und Profit stehen im Mittelpunkt, sondern der Bedarf der Menschen.

Weitere Informationen zu dieser Kampagne