Kreisverband Köln

Demo-Aufruf 13.04. – Solidarität mit dem Betriebsrat von Deliveroo Köln!

Deliver shame on you

DIE LINKE. Köln unterstützt den Betriebsrat von Deliveroo Köln sowie das Bündnis Liefern am Limit in ihrem Kampf um bessere Arbeitsbedingungen für die Fahrer*innen des Lieferdienstes. Kommt zur Demo am Freitag, den 13.4., um 15h30 vor dem Büro von Deliveroo auf der Venloer Str. 239 A in Köln Ehrenfeld!

Hier der Beschluss des Kreisvorstands der LINKEN Köln:

DIE LINKE. Köln unterstützt den Betriebsrat von Deliveroo Köln sowie das Bündnis Liefern am Limit in ihrem Kampf um bessere Arbeitsbedingungen für die Fahrer*innen des Lieferdienstes. Statt die Betriebsratswahlen zu behindern und die Arbeit des gerade erst gewählten Betriebsrates innerhalb weniger Monate dadurch stillzulegen, dass die sachgrundlos befristeten Verträge der Angestellten nicht verlängert und durch Freelancer-Verträge an der Grenze zur Scheinselbständigkeit ersetzt werden, fordern wir Deliveroo dazu auf, sich den Forderungen des Betriebsrates zu stellen, den Fahrer*innen ihr Recht auf innerbetriebliche Mitbestimmung zuzugestehen und ihnen sichere Arbeitsverträge anzubieten, die eine Planbarkeit des Lebens und soziale Absicherung ermöglichen.

Daher rufen wir auf zur

Demo und Kundgebung

von

Arbeitsunrecht Deutschland zusammen mit Liefern am Limit

am Freitag, den 13.4., um 15h30

vor dem Büro von Deliveroo auf der Venloer Str. 239 A in Köln Ehrenfeld.