DieLinke RGB Frei

Kreisverband Köln

Ende Gelände!

Wir sagen Ende Gelände! Kohle stoppen, damit #AlleDörferBleiben. Ungehorsam gegen Kapitalismus und für Klimagerechtigkeit weltweit!
Es brodelt in der Bewegung für Klimagerechtigkeit: Hunderttausende protestieren auf der Straße. Gemeinsam gehen wir jetzt einen Schritt weiter und leisten zivilen Ungehorsam. Vom 19. bis 24. Juni 2019 blockieren wir mit unseren Körpern die Kohle-Infrastruktur im Rheinland.

#FridaysForFuture

Am Freitag, den 21.06, findet der erste internationale, zentrale Streik von Fridays for Future in Aachen statt. Aus insgesamt 16 Ländern kommen Schüler*innen, Studierende, Eltern, Wissenschaftler*innen, Lehrer*innen, Künstler*innen und alle Anderen in die Kaiserstadt, um für eine gerechte und verantwortungsbewusste Klimapolitik zu demonstrieren.
Hier hat Geschichte stattgefunden, und jetzt wollen wir die Zukunft schaffen.

Europa für alle – deine Stimme gegen Nationalismus

Für ein soziales, demokratisches und ökologisches Europa - und gegen das Europa der Großbanken und Konzerne, der Konservativen und Faschisten demonstrierten 45.000 Menschen am 19. Mai in Köln. DIE LINKE.Köln ...

DIE LINKE.Köln kritisiert Polizeigewalt bei AfD-Wahlkampfauftakt

Pressemitteilung Stellungnahme zu den Vorkommnissen in Köln-Kalk am 07.04.2019. Die AfD-Veranstaltung im Bürgerhaus Kalk war als öffentliche Veranstaltung angemeldet und durfte nur unter diesen Umständen im Bürgerhaus Kalk durchgeführt werden. ...
Ortsverband protestiert am Kartäuserwall 14

Aktion gegen Spekulation im Kartäuserwall

Das ehemalige Haus im Kartäuserwall vor dem Abriss Am Kartäuserwall 14 wurden am 30.09.2015 Mieter per Räumungsurteil vertrieben. Am 25.11.2015 wurde das Haus abgerissen. Seitdem findet sich  dort eine Baulücke. ...

1. Mai in Köln – Europa. Jetzt aber richtig!

Unter dem Motte "Europa. Jetzt aber richtig!" nahmen 8.000 Menschen an der diesjährigen Mai-Demo und Kundgebung des DGB in Köln teil, erheblich mehr als im Vorjahr. Auf dem Bild links ...

Frohe Ostern!

Schwerter zu Pflugscharen, Panzer zu Hämmern, das Mittelmeer zum Badeparadies! Die LINKE.Köln zu Ostern: Jesus und der Ostermarsch für den Frieden. Christen, seid Sozialistinnen! "Es gibt nichts Höheres, als die ...

Gegen #Mietenwahnsinn die Mieten runter!

Etwa 3000 Menschen besuchten die Kundgebung und 1500 demonstrierten gegen den #Mietenwahnsinn und Verdrängung. Keine ordentliche und leistbare Wohnung zu bekommen, ist nicht mehr nur ein Problem der arbeitenden Menschen, ...

Fridays for Future – Die Kids sind die Profis

Köln Demo von Schülern auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz Auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz trafen sich heute mehrere tausend Aktivistinnen und Aktivisten von „Friday for Future“, https://fridaysforfuture.de/ um für Klimagerechtigkeit zu demonstrieren. Begleitet ...
Frauen Streik 8. März - Wenn wir streiken, steht die Welt still.

Wenn wir streiken, steht die Welt still

8. März 2019 – Internationaler Frauentag und Frauenstreik Wenn wir streiken, steht die Welt still Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Schon seit über 100 Jahren streiten und kämpfen Frauen ...
Mary Honeyball 15.12.2018 in Köln

Wie weiter mit der Prostitutionspolitik?

Die britische Europa-Abgeordnete Mary Honeyball erlangte europaweite Prominenz, als unter ihrer Leitung die Resolution des Europaparlaments zur Prostitution ("Honeyball Report") vorbereitet und 2014 mit deutlicher Mehrheit beschlossen wurde. Wir dokumentieren ...

Karl Küpper: der mutigste Karnevalist von Köln

Wider alle spätere Widerstandsrhetorik gab es doch einen Kölner Karnevalisten, der sich ganz real mit der Obrigkeit anlegte. Und das mit der nazi-faschistischen und danach mit der Adenauer-Regierung, unter der ...

Will die SPD Hartz IV abschaffen? Videointerview mit Professor Dr. Christoph Butterwegge

Auf ihrer Vorstandsklausur beschloss die SPD ein Konzept für einen „Neuen Sozialstaat“. Hier ist von „Bürgergeld“ und „perspektivisch“ von 12 EURO Mindestlohn die Rede. Kanzler Gerhard Schröder startete den großen Sozialabbau ...
Orangene Schiffchen der Seebrücke

Kölner Rat beschließt die Aufnahme aus Seenot geretteter Menschen!

Kundgebung der Seebrücke vor dem Kölner Rathaus. Am 14.02. hat der Kölner Stadtrat mit breiter Mehrheit beschlossen, dass in Köln „soweit möglich und nötig, Personengruppen aus Seenot Geretteter aufgenommen werden“ ...